In der Natur

am

Wir sitzen auf der Ladefläche des Pick-ups brettern über schmale Bergpfade. Höher und höher geht es durch den roten Staub, bis wir dreckig, aber glücklich vor dem Cerro de los 14 colores stehen. Wie mit einem Pinsel bearbeitet sieht er aus, hat grüne, blaue, weiße, gelbe und zahlreiche andere Streifen auf rotem Grund. Wie sich das für richtige Gringos gehört, machen wir Fotos. Springend, stehend und vor allem lachend. Die Luft ist trotz des Staubes klar und viel sauberer als in Buenos Aires. Vielleicht etwas dünn, aber schließlich sind wir auch 4350 Meter über dem Meeresspiegel.DSC_0093[1]

Zwischen riesigen Kakteen grasen Vicuñas, Verwandte der Lamas. Unser Guide macht uns auf die Wolle der Tiere aufmerksam. 2400 Euro kostet ein Paar Socken laut Wikipedia. Vielleicht leisten wir uns so etwas bei der nächsten Reise. Nach dem Lottogewinn dann.

Jetzt genießen wir erst einmal die Natur.

Dieser Versuch scheitert bei Salta. Die Wanderung durch die Quebrada de San Lorenzo ist alleine verboten und die zwei Pferde des örtlichen Guides reichen nicht um mit uns fünfen durch die aufgeweichten Pfade zu streifen. Also gehen wir Empanadas essen.

Die nächsten Pferde stehen im Garten unserer Unterkunft. In den Bergen von Córdoba toben sich fünf Tiere aus, während wir am Kamin sitzen und Berghüttenromantik mitten in Argentinien genießen. Hier gelingt uns auch eine Wanderung. Das Chi Gong am plätschernden Bach ist dieses Mal inklusive.

Tief atme ich die klare Luft ein und aus, lausche dem Rauschen der Blätter an einem Ort, an dem es Bäume mit dem Namen Sauce gibt.

In Buenos Aires warten nur die beiden Schreibtischpflanzen, die meine Kollegin tapfer am Leben hält. Ansonsten bin ich jetzt wieder im Großstadtdschungel angekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s